Wird das Mustergut ökologisch oder konventionell bewirtschaftet?

Bodenbearbeitung mit Traktor
  • Das Mustergut wird konventionell bewirtschaftet und sukzessive ökologischer ausgerichtet. Das bedeutet, dass Landbewirtschaftung und Agrarlandschaftsgestaltung insbesondere im ökologischen Bereich den Prinzipien der Nachhaltigkeit folgen werden, ohne nach den Richtlinien des ökologischen Landbaues bewirtschaftet zu werden.
  • Hintergrund für diese grundsätzliche Ausrichtung ist, dass das Mustergut für die Mehrheit der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland, die konventionell wirtschaften, beispielhaft entwickelt werden soll. Ohnehin existiert beim Thünen-Institut bereits ein ökologisch ausgerichteter Landwirtschaftsbetrieb in Trendhorst, der sich u. a. den Forschungsfragen zum ökologischen Landbau widmet.